Computer-Masters.de > Forum von Computer-Masters.de
icon
Avatar
backbone
Beiträge: 1
Hallo!

Ich habe mir diesen BKA-Trojaner eingefangen!:scared:
Meine Internetrecherche hat mich auf den Tip gebracht es mit einer: Kaspersky Rescue Disk 10 zu versuchen.
Ich habe mein Bios so eingestellt, dass von CD und als zweites von USB gebootet wird. Ich habe den Inhalt des Download von Kaspersky Rescue Disk 10 auf eine CD und auf einen USB-Stick gepackt. Aber das Tool startet nicht. Werder von dem einen noch von dem anderen Medium.
Habe ich beim brennen oder entpacken falsch gemacht? Oder habe ich ein Upgrade von diesem s.... Trojaner erwischt bei dem das mit einer Rescue-CD nicht mehr klappt?
Ich brauche unbedingt noch ein paar Daten von C bevor ich die Platte formartiere, besonders die PST-Datei mit meinen Mails, ich hatte leider Outlook so konfiguriert das die Mails vom Server heruntergeladen werden und nicht kopiert.
Kann mir einer helfen wie ich diesen BKA-Trojaner wieder loswerde?

Vielen Dank!
Axel
2011-08-29 18:58
Avatar
Matthias_S
Webmaster
Beiträge: 26
Hallo,

Vor dem Booten musst du neben der Einstellung im BIOS evtl. noch das Bootmenü selber aufrufen und dann die CD auswählen. Ist je nach Mainboard unterschiedlich, entweder F8, F11 oder Entf oder eine andere Taste. Steht normalerweise auf dem Bildschrim welche Taste es ist (nicht zu verwechseln mit dem BIOS selbst).

Falls das mit der Rescue Disk aber überhaupt nicht geht, kannst du es auch mit einer Linux Live CD Probieren und so die Daten auf eine andere Festplatte retten.
Dafür eignet sich z.B. Knoppix
Das ISO-Image musst du auch als Bootfähig brennen. Je nach dem welches Brennprogramm du benutzt gibt es dafür Anleitungen im Netz. Notfalls kann man sich hier auch eine CD zuschicken lassen.

Aber Achtung: Auch einzelne Dateien könnten infiziert sein, pass also auf, was du sicherst vor dem Formatieren. Ich habe keine Erfahrung mit diesem Trojaner, aber man weiß ja nie...

Da du eine Möglichkeit hast deine wichtigen Daten zu sichern empfehle ich den Computer zu formatieren und dann neu aufzusetzen, da das die sicherste Methode ist einen Trojaner auch wirklich los zu werden.
[Zuletzt bearbeitet Matthias_S, 2011-08-29 20:45]
Mit freundlichen Grüßen
Matthias Schöpe - Webmaster
http://www.Computer-Masters.de
2011-08-29 20:39
icon
Computer-Masters.de > Forum von Computer-Masters.de

Anzeige: