Computer-Masters.de > Artikel > Grafik > 3D Modellierung > Tutorial: Modellieren von Low-Poly Bäumen (mit 3D Canvas Pro)

Tutorial: Modellieren von Low-Poly Bäumen (mit 3D Canvas Pro)

In diesem Tutorial lernen Sie, wie man mit wenig Polygonen annähernd realistisch aussehende Bäume modelliert.

Um 3D Modelle modellieren zu können, brauchen Sie ein 3D-Modellierungsprogramm. In diesem Tutorial wird 3D Canvas 7 Pro verwendet:

Zur Herstellerseite von 3D Canvas (externer Link)

3D Canvas Pro ist eine kostenflichtige Software. Es gibt allerdings auch eine kostenlose Version - 3D Canvas Freeware Edition - mit eingeschränktem Funktionsumfang.

Ein kostenloses, da Open Source, 3D Modellierungsprogramm, das sich auch zum modellieren von Low-Poly Bäumen eignet, ist Blender:

Blender.org (externer Link)

 Da im Tutorial mit 3D Cavas Pro gearbeitet wird, können in anderen 3D Modellierungsprogrammen die Schritte anders aussehen. Die Vorgehensweise ist aber ähnlich.

1. Der Stamm

Component Panel
Component Panel

Erzeugen Sie einen neuen Zylinder mithilfe des Component Panels:

Operation Panel
Operation Panel

Wählen Sie den Zylinder aus und ändern Sie im Object Operation Panel seine Parameter.

Stellen Sie die Parameter wie auf dem Screenshot ein.
Wenn Sie möchten, können Sie bei "Longitude" einen höheren Wert einstellen.
Hier wurde der Wert 7 ausgewählt um den Stamm annähernd rund erscheinen zu lassen, bei möglichst geringer Polygonzahl.

Stamm
Stamm

Der entstandene Zylinder ist das unterste Ende des Baumstamms. Ändern Sie mit "Scale Selection" die Höhe des Zylinders; machen Sie ihn etwas kleiner (z.B.: Y=0.7).

 Nehmen Sie nun das "Point and Face Selection Tool" auf der Rechten Seite und markieren das oberste "Face" des Zylinders.

Stamm "biegen"
Stamm "biegen"

Benutzen Sie nun "Extrude Selection" im "Object Operation Panel" um den Stamm "wachsen" zu lassen.
Vergrößern Sie mit dem Parameter "Extrusion" den Stamm auf etwa 1/3 der Höhe des Baumes, wie er später aussehen soll.

 Der Stamm ist jetzt ganz gerade. Das sieht aber unnatürlich aus. Nehmen Sie wieder das "Point and Face Selection Tool" und verschieben den oberen Teil des Stammes so, dass es natürlicher aussieht.

Fertiger Stamm
Fertiger Stamm

Wiederholen Sie die "Extrusion" so oft, bis der Stamm die gewünschte Höhe erreicht hat. Zum Schluss können Sie auch "Tip Selection" verwenden um den Stamm Spitz zulaufen zulassen, was natürlicher aussieht.

Der Stamm des Baumes ist jetzt fertig!

Tipp: Entfernen Sie das unterste "Face" des Stammes mit dem "Point and Face Selection Tool". Einfach Face auswählen und Entf drücken.

2. Die Äste

Anbringen der Äste
Anbringen der Äste

Die Äste können Sie aus dem Stamm aufbauen. Markieren Sie den Stamm und erstellen Sie mit Strg+C und Strg+V eine Kopie von diesem. Diese Kopie wird nun ein Ast.
Verkleinern Sie die Kopie des Stamms. Achten Sie darauf, dass ein Ast andere Proportionen als der Stamm hat:
Verkleinern Sie die Breite stärker als die Höhe um den Ast natürlich aussehen zu lassen.
Platzieren Sie nun den Ast am oberen drittel des Stammes und drehen Sie ihn in die richtige Position.
Verändern Sie auch mit dem "Point and Face Selection Tool" die Biegung und Drehung der einzelnen Astabschnitte, sodass der Ast eine andere Form als der Stamm bekommt.
 Mit "Bend Object" können Sie den Ast mit einem variablen Winkel biegen. Ideal ist eine Biegung nach oben.

Verbinden Sie Ast und Stamm mit "Object Merge" auf der rechten Seite, sodass sie als ein Objekt behandelt werden.

Wiederholen Sie 2. so lange, bis der Baum eine natürliche Anzahl an Ästen hat. Sie können auch Unteräste bilden, das wird aber um Polygone zu sparen in diesem Tutorial weggelassen.

3. Wurzeln

Anbringen der Wurzeln
Anbringen der Wurzeln

Bei einem Baum sind oftmals auch Wurzeln an der Oberfläche sichtbar. Deshalb sollte ein animierter Baum auch zum Teil sichtbare Wurzeln haben.
Auch die Wurzeln können Sie aus dem Stamm entstehen lassen:
Fügen Sie dazu eine Kopie des Stamms ein (Strg+V).
Entfernen Sie mithilfe des "Point and Face Selection Tools" alle Faces auf der späteren Unterseite der Wurzel, die nicht sichtbar sein wird.Markieren Sie die Faces und drücken Entf auf Ihrer Tastatur um Faces zu entfernen.
 Bringen Sie die Wurzeln am Fuß des Stammes in ihre Position und verändern Sie ähnlich wie bei den Ästen Ihre Form um es möglichst natürlich aussehen zu lassen.

Verbinden Sie Wurzeln und Stamm mit "Object Merge" auf der rechten Seite, sodass sie als ein Objekt behandelt werden.

Die ersten Blätter
Die ersten Blätter

Ein Baum braucht, sofern er nicht tot ist, oder für den Winter seine Blätter hat fallen lassen, natürlich jede Menge Blätter.
Sie können sich vorstellen, was für ein riesiger Aufwand es wäre jedes Blatt einzeln du modellieren und welche unmenge an Polygonen dann entstehen würde.

Um Polygone zu sparen und den Aufand insgesamt zu reduzieren, kann man folgenden Trick anwenden:
Man nimmt 2-Dimensionale Flächen, die man dort, wo der Baum Blätter hat anordnet und legt auf diese Flächen eine Textur mit einem Alpha-Kanal auf der Blätter abgebildet sind.
Diese Technik lässt einen animierten Baum auch mit wenig Polygonen echt aussehen.

 In 3D Canvas müssen sie dazu zunächst einen Würfel erzeugen.

Flachen Sie den Würfel an einer Achso bis auf 0 ab, sodass er im Prinzip nur noch aus 2 Flächen besteht, die in die entgegengesetzte Richtung zeigen.
Passen Sie die anderen Ausmaße an die des Baumes an und schieben Sie den "Würfel" in die Position, an der Später die Blätter sein sollen.

Fertiges Model
Fertiges Model

Wiederholen sie diesen Vorgang mit c.a. 10 weiteren flachen Würfeln und verbinden sie alle wieder mit "Object Merge" (aber nicht mit dem Stamm verbinden!).
Achten Sie darauf, dass bei jedem "Würfel" stets eine Fläche richtung Boden und die andere nach oben zeigt. Dies ermöglichst später eine realistische Rudumsicht des Baumes.
Der Baum ist jetzt komplett fertig modelliert.

4. Texturen

Der fertige Baum
Der fertige Baum

Der Baum sieht ohne Texturen natürlich noch überhaupt nicht echt aus. Deshalb bekommt er jetzt 2 Texturen verpasst. Eine für den Stamm und die Äste und eine für die Blätter.
Nehmen Sie dafür am besten ein Foto, um alles möglichst echt aussehen zu lassen.
Die Blätter müssen Sie nachbearbeiten und mit einem Alpha-Kanal für Transparenz sorgen.
 Wie Sie Transparente Bilder erzeugen und bearbeiten, erfahren Sie hier: Tutorial: Transparente PNG Bilder mit Gimp

 

Wenn Sie passende Texturen gefunden haben, ist der Baum komplett fertig und sieht trotz geringer Polygonzahl realistisch aus:

Computer-Masters.de > Artikel > Grafik > 3D Modellierung > Tutorial: Modellieren von Low-Poly Bäumen (mit 3D Canvas Pro)

Anzeige: